Homepage Grundlagenwissen Das Geheimnis heisst Bindungsaufbau

5. November 2017

welpenspielstunde-bindungsaufbau

Das Geheimnis heisst Bindungsaufbau

Es soll Personen geben, die jemanden kennenlernen und am nächsten Tag schon heiraten. Ihrem Welpen geht es fast genau so. Allerdings kann der Welpe nicht wählen, wen er als Lebenspartner wählt. Das Hundekind landet, gottseidank meist auf direktem Weg, nach dem Leben mit seiner Mutter und den Geschwistern bei seinem Halter, mit dem es sein zukünftiges Hundeleben verbringen wird. Am Anfang ist dieser Mensch für den Hundewelpen nicht mehr und nicht weniger Mensch als jeder andere Zweibeiner. Geht die Beziehung zwischen Mensch und Hund über das erste Kennenlernen hinaus, beginnt der Bindungsaufbau.

Der Bindungsaufbau ist ein Prozess. Bindung zu einem anderen Lebewesen zu besitzen bedeutet mehr als nur eine Beziehung zu haben. Eine Beziehung kann gut oder schlecht sein. Eine sichere Bindung aber entsteht nur durch Vertrauen. Das braucht seine Zeit. Ein Bindungsaufbau ist kein Programm, das per Knopfdruck oder gegen eine Belohnung mit Futter einfach so und ruckzuck aktiviert werden kann.

Der Bindungsaufbau vom Hund zum Mensch lässt sich nicht kaufen. Er muss erarbeitet werden.
Monika Estermann, Spielgruppenleiterin

Vertrauen und Bindung zwischen Vierbeiner und den für ihn artfremden Zweibeinern brauchen Zeit. Weil sich wachsende Bindung von gemeinsamen Erfahrungen im Alltag nährt, von konstruktiven Erlebnissen zu Zweit, bei denen man den Hund weder überbehütet noch überfordert.

Jeder Bindungsaufbau ist komplex. Weil Hunde und Menschen unterschiedliche Sprachen sprechen. Menschliche Beziehungen werden durch körperliche und geistige Nähe geprägt. Selbst wenn Sie als Mensch eine tiefe Faszination für wunderbar stinkende Schweinepansen, Bullkau oder Wurfspielzeug der Marke Kong besitzen, es ist für Sie unmöglich, diese Werte mit Ihrem Hund durch Worte zu teilen und gemeinsam zu verfeinern.

Wir von welpenspielstunde.ch unterstützen Sie und ihren Welpen beim Aufbau einer zukunftsfähigen Bindung. Wir arbeiten konkret während den Lektionen am Bindungsaufbau und vermitteln Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie die Bindung Ihres Hundes zu Ihnen artgerecht Stück für Stück vertiefen können.

Für die meisten Hundehalter ist der Zeitraum zwischen Welpenalter und Junghund geradezu erschreckend kurz. Denn kaum haben Sie sich daran gewöhnt, dass der Kleine nicht mehr auf vier runden Beinen begleitet von Jö-Rufen durchs Leben watschelt, ist aus dem Junghund auch schon ein erwachsener, stattlicher Hund geworden. Wie erfolgreich der gemeinsame Weg ab da weitergeht, wird auch durch den Bindungsaufbau mitbestimmt.


Foto: Monika und Patenhund Elly (seit 2016 im Einsatz als Blindenführhündin) | Im Interesse der Lesbarkeit sind in diesem Artikel die Bezeichnungen auf die männliche Form reduziert. Gemeint sind immer Frauen und Männer | © welpenspielstunde.ch

STICHWORT